Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Advantage Holstein!

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
Den ersten Matchball vergeben, den zweiten auf identische Weise versemmelt, den nächsten Ballwechsel dann entgegen jeder Erwartung an sich gerissen - und nun vor dem sensationellen Matchball Nummer drei. Wäre Fußball Tennis, dann wäre Holstein Kiel jetzt nach einem schier unmöglichen Becker-Hecht wieder da. 1:0 am Mittwochabend i, Relegations-Hinspiel in Köln. Trotz allem.
Plötzlich greifen die Störche wieder nach der Fußball-Bundesliga. Nach zwei unfassbar ärgerlichen Niederlagen im Saisonfinale der Zweiten Liga, die den direkten Aufstieg gekostet, für Tränen, Trauer, Lähmung gesorgt hatten, hätte kaum mehr jemand auf die KSV gesetzt.
Es ging gefühlt eigentlich nur noch um die Höhe der Niederlage am Rhein gegen den Bundesliga-16. Aber Holstein ging es an, wie man ein Entscheidungsspiel angehen muss. Ruhig, konzentriert, in engen Momenten mit Fortuna (sorgt beim FC für Ausschlag) im Bunde - und mit einem perfekten Händchen des Trainers: 20 Sekunden nach seiner Einwechslung erköpfte Simon Lorenz den Vorsprung fürs Rückspiel am Sonnabend. Advantage Holstein!
Vom vermeintlichen psychologischen Nachteil ist nicht viel übrig. Jetzt hat der 1. FC Köln etwas zu verlieren. Und zwar nicht weniger als die Bundesligazugehörigkeit. Die Nerven liegen blank. Jonas Hectors Immer-diese-Scheißfragen-Interview nach dem Spiel sprach Bände.
Nun müssen sie es in Kiel drehen. Zwei Zahlen sprechen aber für Holstein vor dem 41. und definitiv letzten Pflichtspiel der Saison: Seit der Wiedereinführung der Relegation 2009 setzte sich immer das im Hinspiel siegreiche Team am Ende auch durch. Sieben Mal war das bisher der Fall.
Die zweite Zahl, die für die Störche spricht: 2334. So viele Fans dürfen am Sonnabend dabei sein im Holstein-Stadion. Vor wenigen Tagen noch unvorstellbar (an dieser Deutung hatte auch die KSV mit ihrem Verzicht vor dem Darmstadt-Spiel im Sinne der Fairness ihren Anteil), ist seit Donnerstag das Zuschauer-Comeback perfekt. Der Mannschaft dürfte das einen Schub von unschätzbarem Wert geben - ob es aber wie erhofft den Ansturm der Fan-Massen vorm Stadion verhindert?
Das ist wohl ein frommer Wunsch - ganz anders als der Aufstieg. Matchball Nummer drei, hier ist er. Jetzt oder nie.
Kommen Sie gut ins Endspielwochenende.
Ihr
Marco Nehmer
Holstein-Reporter
P.S. Wir halten Sie am Spieltag natürlich mit geballter Power auf dem Laufenden. Vorberichte, Liveticker, Spielbericht, Einzelkritik, Stimmen - bei KN-online verpassen Sie nichts.
Tweet der Woche

Der Schmitz
Hier übrigens nochmal der Reminder, dass #f95 2012 der letzte Zweitligist war, der ein Relegationsspiel (ein einzelnes Spiel) gewonnen hat. Ich hoffe, dass #Holstein das heute ändert #KielAhoi #Relegationabschaffen
Diesen User hat die KSV glücklich gemacht. Mit dem ersten Sieg eines Zweitligisten in der Relegation seit 2012. Düsseldorf stieg damals dann auch auf. Könnte man sich aus Kieler Sicht mit anfreunden.
Bild der Woche

Das wichtigste Tor seiner Karriere? Wie viel Simon Lorenz’ goldener Kopfball zum 1:0 in Köln tatsächlich wert ist, wird sich am Sonnabend zeigen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Lesenswerte Artikel der Woche

Holstein Kiel arbeitet an Verlängerung mit umworbenen Ole Werner
Relegation: Holstein Kiel gegen 1. FC Köln mit 2334 Fans im Stadion
Köln im Rückspiel unter Druck - Holstein Kiel dreht Relegations-Momentum
Relegation gegen den 1. FC Köln - Holstein Kiels Spiel um die Zukunft
Holstein Kiel gegen 1. FC Köln - So können Sie die Relegation live sehen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.