Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Corona-Alarm vor Würzburg

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
eine Woche ohne Holstein-Spiel ist eine verlorene Woche? Auf jeden Fall keine, in der nichts passiert ist! Auf einige Geschehnisse in den vergangenen sieben Tage hätten die Störche allerdings sicher gerne verzichtet.
Zuerst die Hiobsbotschaft von und um Fin Bartels, der sich im Training am vergangenen Freitag einen Muskelfaserriss zuzog. Der 33-Jährige fällt damit wohl nicht nur am kommenden Sonntag im Spiel bei den Würzburger Kickers aus, sondern fast sicher auch noch eine Woche später gegen Greuther Fürth - mindestens. Gut möglich, dass auf der Bartels-Position auf dem linken Flügel der von Union Berlin verpflichtete Joshua Mees in Würzburg sein KSV-Debüt feiern darf.
Am Dienstag dieser Woche fiel dann gleich für alle Störche das Training aus. Beide geplanten Einheiten wurden gestrichen, unmittelbar nachdem die Nachricht von einem positiven Corona-Testergebnis aus dem Störche-Zirkel die KSV ereilte. Ein Spieler, Trainer, Betreuer oder Funktionär aus dem Kreis der 45 regelmäßig getesteten Störche wurde zunächst positiv, später negativ auf Covid-19 getestet und befindet sich seitdem in Quarantäne.
Bei der Identifizierung der betroffenen Person hält es die KSV wie die meisten Klubs der Ersten und Zweiten Bundesliga und nennt keinen Namen! Etwas drollig wirkt dieses Vorgehen allerdings deshalb, weil Stammtorwart Thomas Dähne just seit Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs am Mittwoch nicht mehr mit der Mannschaft trainiert - und die sportliche Leitung zu den Gründen eisern schweigt…
Wie auch immer. Bleibt zu hoffen, dass Dähne - sollte er einem falsch-positiven Coronatest zum Opfer gefallen sein - schnell wieder in den Kreis der KSV-Profis zurückkehrt. Oder dass er sich schnell erholt, wovon auch immer.
Fällt Dähne in Würzburg aus, steht zum zweiten Mal in dieser Saison Ioannis Gelios zwischen den Holstein-Pfosten. Der Grieche wurde erst im Sommer von Cheftrainer Ole Werner zur Nummer zwei degradiert, lieferte aber schon am zweiten Spieltag beim 0:0 bei Eintracht Braunschweig, das Stammtorwart Dähne erkältet verpasste, eine tadellose Leistung ab. Und man nimmt es Gelios ab, wenn er sagt, er sei jederzeit bereit für seine nächste Aufgabe.
Übrigens: Kennen Sie schon unser neues Video-Talkformat “Holstein eins zu eins”? In der dritten Folge diskutiere ich mit meinem geschätzten Kollegen und Holstein-Reporter Marco Nehmer unter anderem über KSV-Profi Stefan Thesker, der nach dreieinhalb Monaten ohne Pflichtspiel wieder zur Verfügung steht. Ich meine, Thesker wird es vorerst schwer haben, seinen Stammplatz in der Innenverteidigung zurück zu ergattern. Schauen Sie gerne einmal rein.
Haben Sie ein erholsames Wochenende und viel Spaß mit Holstein Kiel bei den Würzburger Kickers!
Ihr
Alexander Hahn
Sportchef der Kieler Nachrichten
Zitat der Woche

Ich bin immer bereit – egal, ob ich weiß, dass ich am Wochenende spiele oder nicht.
Holsteins zweiter Torwart Ioannis Gelios
Bild der Woche

Stefan Thesker will mit Holstein Kiel oben angreifen
Lesenswerte Artikel der Woche

Holstein Kiel: Ioannis Gelios könnte Thomas Dähne in Würzburg vertreten
Holstein Kiel zurück im Training - Die wichtigsten Fragen zum Corona-Alarm
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.