Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Der Spitzenreiter und der Deadline Day

Moin liebe Leserinnen und Leser, das war noch einmal ein wilder Ritt am Deadline Day. Der Fußballzirk
Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin liebe Leserinnen und Leser,
das war noch einmal ein wilder Ritt am Deadline Day. Der Fußballzirkus hat am finalen Tag des Transferfensters eindrucksvoll gezeigt, dass die alten Reflexe auch in Pandemie-Zeiten noch funktionieren. Wahnwitzige Deals auf den letzten Metern, Panikkäufe, Aktionismus. Geradezu unaufgeregt und solide dagegen das Gebaren von Holstein Kiel auf dem Transfermarkt - und trotzdem wurde am Montag kurz vor Ultimo noch einmal zugeschlagen: Joshua Mees kommt von Union Berlin zum Zweitligisten.
Im Gegenzug verließ Daniel Hanslik die KSV auf den letzten Drücker auf Leihbasis in die Dritte Liga zum 1. FC Kaiserslautern. Ein Angreifer ohne große Perspektive weg, ein variabler Offensivgeist mit Bundesliga-Erfahrung neu dabei - ein letzter Paukenschlag von Sportdirektor Uwe Stöver, der respektable Arbeit geleistet hat. Nur eine Leerstelle bleibt: Der angekündigte Linksverteidiger ist nicht gekommen. Das, so erklärte es mir Stöver, wird nun aber im Januar passieren. Eine Einigung mit einem dann ablösefreien Profi konnte erzielt werden. Wenn man den Störche-Sherlock spielt und schaut, in welchen Ligen die Verträge nach Kalenderjahr laufen, gelangt man ziemlich schnell an beim offensichtlichen Wunschkandidaten.
Ein Wunsch vieler Fans und der Verantwortlichen war sicherlich auch, dass der Saisonstart in diesem Jahr besser laufen möge als im vergangenen, als man schon nach sechs Spieltagen den Trainer wechseln musste. Dass es aber so gut klappen würde? Holstein Kiel - man kann es nicht oft genug sagen oder schreiben - ist Tabellenführer. Nach dem 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf grüßen die Störche von ganz oben. Mindestens bis zum nächsten Wochenende, denn jetzt ist Länderspielpause (in der die KSV gestern gegen St. Pauli getestet hat. Endstand: 0:1).
Ob die Mannschaft das Zeug dazu hat, sich auch nach 31 weiteren Spieltagen in diesen Sphären zu bewegen, also: ob sie nun Aufstiegskandidat ist, darüber habe ich mich in der zweiten Folge unseres neuen Video-Talks “Holstein eins zu eins” mit KN-Sportchef Alexander Hahn kontrovers unterhalten.
Ihnen ein spitzenmäßiges Spitzenreiter-Wochenende!
Marco Nehmer
Holstein-Reporter

Bild der Woche

Ein Bild, in dem sich Bedeutung verdichtet: Holsteins neuer Turm in der Schlacht, Marco Komenda, im Kopfballduell mit Düsseldorfs Kevin Danso, der später eine der dämlichsten Gelb-Roten Karten der jüngeren Vergangenheit sah, als er Holsteins Goldfuß Alexander Mühling (li.) vorm Elfmeter den Ball vom Punkt klaute. Rechts neben Danso übrigens: DFB-Schreck Kenan Karaman, Last-Minute-Torschütze für die Türkei beim 3:3. Und hinten: die ersten Fans im Stehplatzbereich seit März. Foto: Uwe Paesler
Lesenswerte Artikel über Holstein Kiel

Holstein eins zu eins, Folge 2: Ist Holstein Kiel aufstiegsreif?
120. Vereinsgeburtstag - Happy Birthday, Holstein Kiel!
Holstein Kiel und THW Kiel: Darum bleiben viele Fans zu Hause
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.