Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Nächster Halt? Klassenerhalt!

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
eine ziemlich turbulente Saison neigt sich ihrem Ende zu. Horror-Start, Werners Donner-Abgang, das Bremser-Interim, Rapps Kurskorrekturen, der Mega-Lauf, die Negativspirale, Verletzungen, Erkrankungen, die Fortsetzung des HSV-Traumas als Game-Changer - und jetzt, nach dem 0:0 in Dresden, der Klassenerhalt für Holstein Kiel.
Gut, durch ist er noch nicht. Aber neun Punkte Vorsprung vier Spieltage vor Schluss - ich glaube, das ist für Dynamo nicht mehr aufzuholen. Dafür waren die Sachsen, die der Relegation entgegenschlittern, im direkten Aufeinandertreffen einfach zu schwach. Diese Volte, der KSV-Einbruch bei gleichzeitiger Dresdner Siegesserie, wäre die eine zu viel in einem so schon viel zu verrückten Saison-Drehbuch.
Am Sonnabend (13.30 Uhr, im Liveticker auf KN-online) kann Holstein Kiel die letzten Restzweifel daran beseitigen. Ein Punkt gegen den 1. FC Heidenheim kann da schon reichen. Gut für die Störche, dass Heidenheim nach dem 0:2 gegen Aue um einen Druckabfall wohl kaum herumkommt. Platz drei ist für die Elf von Frank Schmidt nach menschlichem Ermessen nicht mehr zu erreichen. Eher wird der HSV noch Meister… Was nicht heißt, dass es für den FCH um nichts mehr geht. Es geht um viel. Viel Geld aus dem TV-Erlöstopf aller DFL-Klubs.
Aber zurück zu Holstein. Gegen Heidenheim wird sich nach Lage der Dinge Ioannis Gelios noch einmal vor den eigenen Fans beweisen können. Stammtorhüter Thomas Dähne hat Corona, räumt den Platz notgedrungen für Gelios, der im Sommer nach drei Jahren geht. Dann wird auch Phil Neumann den Verein verlassen. Nach KN-Info in Richtung Hannover. Holstein, erneut ohne Ablöse für einen seiner Besten, steht vor richtungsweisenden Kader-Entscheidungen. Unter anderem darüber habe ich mich mit meinem Kollegen “Opa” Geidel in der neuen Folge unseres Podcasts “Holstein eins zu eins” unterhalten. Herzliche Einladung zum Reinhören!
Bleibt noch zu sagen: Alles Gute nachträglich an Marcel Rapp! Der KSV-Coach ist am Oster-Wochenende 43 Jahre alt geworden. Und spendierte seinen Störchen auf dem Rückweg aus Dresden eine Kiste Bier. So prickelnd können Nullnummern schmecken.
Ich wünsche Ihnen ein Wochenende mit perfekter Schaumkrone
Ihr
Marco Nehmer,
Holstein-Reporter
Zitat der Woche

Es gibt einem ein gutes Gefühl, wenn man solche Aktionen hat, so wie ein Stürmer ein gutes Gefühl hat, wenn er ein Tor schießt.
Holsteins Startelf-Comebacker und Chef-Abräumer Aleksandar Ignjovski über sein Tackling gegen Dresdens Ransford-Yeboah Königsdörffer.
Bild der Woche

Biblisches Gerangel am Karsonnabend: Simon Lorenz (v. li.), Aleksandar Ignjovski und Ioannis Gelios klären gegen Dresdens Sebastian Mai. Der Lohn: das zweite Spiel in Folge ohne Gegentor - ein Novum in dieser Saison. Foto: Patrick Nawe
Biblisches Gerangel am Karsonnabend: Simon Lorenz (v. li.), Aleksandar Ignjovski und Ioannis Gelios klären gegen Dresdens Sebastian Mai. Der Lohn: das zweite Spiel in Folge ohne Gegentor - ein Novum in dieser Saison. Foto: Patrick Nawe
Lesenswerte Artikel der Woche

Podcast "Holstein eins zu eins": Mehr Fantasie wagen!
Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski zwischen Super-Grätsche und Zukunftsgedanken
Holstein Kiel: Wechselt Phil Neumann zu Hannover 96?
Nachspielzeit: Für Holstein Kiel zählt der Punkt - der Rest ist völlig egal
2. Bundesliga: Der 1. FC Heidenheim spielt bei Holstein Kiel um viel Geld
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.