Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Störche, Schalke und zwei sabbelnde Schreiber

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
der Fußball ist manchmal eine ziemlich gemeine Veranstaltung. Weil der Fußball in der Lage ist, innerhalb von 90 Minuten auch die schönsten Traumgebäude mit Abrissbirnen der Ernüchterung zum Einsturz zu bringen. Holstein Kiels Auftakt-Euphorie nach guter Vorbereitung - am vergangenen Sonntag am Millerntor in sich zusammengefallen wie ein Kartenhaus.
Dabei war es nicht einmal zwingend der FC St. Pauli, der sich als Abbruch-Unternehmen verdingte. Das waren schon die Störche selbst: Ihre eigenen Defizite haben letztlich zu dem geführt, was sich am Ende als maßlos enttäuschendes 0:3 auf der Anzeigetafel niederschlug. Eine Analyse dazu, in welchen Bereichen die Probleme lagen, lesen Sie hier.
Holstein Kiel hat den Saisonstart also mal so richtig in den Sand gesetzt. Und dann auch noch Marco Komenda verloren. Der Innenverteidiger brach sich in Hamburg den Mittelfuß. Der Fußball ist manchmal eine ziemlich gemeine Veranstaltung.
Aber er ist auch gnädig: weil er immer wieder die Chance gewährt, es besser zu machen. Am Sonntag kommt der FC Schalke 04 ins Holstein-Stadion (13.30 Uhr). Heim-Auftakt für die Störche. Möglichkeit zur Rehabilitation. Das gilt im Übrigen auch für den Absteiger aus Gelsenkirchen, der am ersten Spieltag zwar nicht ganz so neben der Kappe war wie die KSV. Der aber trotzdem mit einem 1:3 gegen den HSV gestartet ist. Hier lesen Sie einen königsblauen Lagebericht.
Es geht am Sonntag vor allem um Punkte, um eine Reaktion, da ist der Leistungssport natürlich knallhart. Aber ein bisschen geht es auch ums Herz, um Folklore. Ich habe vor dem Spiel mit Phil Neumann und Fabian Reese über die “Faszination Schalke” gesprochen. Die beiden Kumpels freuen sich aufs Wiedersehen mit ihrem Ex-Verein. Sie freuen sich aber vor allem auf die Möglichkeit, vor den eigenen Fans, von denen 4100 erwartet werden, endlich in der Saison anzukommen.
Stichwort in der Saison ankommen: “Holstein eins zu eins” ist zurück! Mein Kollege Niklas Schomburg und ich haben am Mittwoch unser Comeback gegeben, haben uns ins Podcast-Studio verzogen und die erste Folge der zweiten Staffel eingesabbelt. Doppelt so lang, doppelt so gut! (Mindestens.)
Lang und gut, so wird hoffentlich auch Ihr Wochenende. Kommen Sie entspannt rein!
Ihr
Marco Nehmer
Holstein-Reporter
P.S. Auch gegen Schalke 04 müssen Sie natürlich nicht auf unsere Maximalversorgung auf KN-online verzichten: Liveticker, Spielbericht, Einzelkritik, Stimmen, Kommentar - das alles gibt’s während des Spiels und nach dem Abpfiff hier.
Zitat der Woche

Der Kopf bei denen ist mehr an. Wir haben etwas zu gewinnen, Schalke hat etwas zu verlieren.
Fabian Reese eröffnet die “Mind Games” vor dem Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub aus Gelsenkirchen.
Bild der Woche

Niederlagen müssen wehtun. Deshalb ist das Bild der Woche der jubelnd abdrehende Timo Schultz. St. Paulis Trainer feiert in dieser Szene das letztlich aberkannte Seitfallzieher-Tor von Daniel-Kofi Kyereh - der vielleicht schönste vom VAR einkassierte Treffer des Jahres. Foto: Axel Heimken/dpa
Lesenswerte Artikel der Woche

"Holstein eins zu eins" jetzt als Podcast: Mit blauem Auge ins Spiel gegen Königsblau
Holstein Kiel: So laufen Ticketverkauf und Stadionbesuch gegen Schalke 04
Holstein Kiel: Neumann und Reese tragen Schalke 04 noch im Herzen
Nachspielzeit zum 0:3 bei St. Pauli: Die KSV braucht Zeit, die sie nicht hat
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.