Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Warten auf den ersten Liga-Sieg 2021

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
da war er also: der ja fast schon erwartete harte Fall auf den Boden der Zweitliga-Realität. Nach dem sensationellen Pokal-Erfolg über den FC Bayern München unterlag der Triple-Sieger-Besieger im Holstein-Stadion dem Karlsruher SC mit 2:3 und rutschte aus der Aufstiegszone der Zweiten Liga vorerst auf Rang vier ab. Dem Jubel einer gefühlt ganzen Nation folgte zumindest bei Holstein Kiel der Bayern-Blues und die Erkenntnis: Der DFB-Pokal-Wettbewerb ist weiter nur die Kür. Wichtig ist das Wochenende. Und da gilt es, stets voll konzentriert weniger Fehler zu machen als die Konkurrenz, die jetzt so richtig in Fahrt kommt.
Mit nur einem Punkt aus drei Liga-Spielen seit dem Jahreswechsel könnte man von einem Fehlstart 2021 sprechen. Ist es ja nüchtern betrachtet auch. Aber Trübsal zu blasen wäre ungerecht. Dafür hat uns Holstein mit dem Bayern-Sieg zu viel Freude beschert. Und es ist ja auch noch genug Zeit, um auch im Punktspielbetrieb wieder nach vorne zu kommen. Bis zur nächsten Folge unseres Newsletters besteht sogar gleich zweimal die Chance auf den ersten Sieg: Am Sonntag bei Darmstadt 98 und nur drei Tage später beim SC Paderborn!
Was möglichst schon bei Holsteins Wiedersehen mit Aufstiegstrainer Markus Anfang in der Partie bei Darmstadt 98 besser werden muss, ist das konsequente Verteidigen bei ruhenden Bällen. Dagegen ist vorne auf die Störche wirklich Verlass. Sogar der wechselwillige Janni Serra hat noch nicht die Lust verloren, für die KSV zu knipsen. Obwohl Sportchef Uwe Stöver ein Machtwort gesprochen und dem im Sommer ablösefreien Stürmer einen Transfer noch in diesem Winter untersagt hat, ließ Serra seinem Frust mit seinen beiden Treffern zum zwischenzeitlichen Ausgleich gegen den KSC Taten folgen. Die perfekte Antwort. So kann es weitergehen!
Statt die KSV mit einem vorzeitigen Verkauf Serras im Kampf um den Aufstieg zu schwächen, tut Stöver gut daran, bei Transfers - spätestens nach der Ausleihe von David Atanga nach Mödling/Österreich - auch in die andere Richtung zu denken. Ein neuer Stürmer als Vorgriff auf den Serra-Abgang in ein paar Monaten? Ein weiter Aufbauspieler im defensiven zentralen Mittelfeld? Eine mögliche Qualitätssteigerung im Störche-Kader könnte in der Endabrechnung Gold wert sein. Das Winter-Transferfenster schließt am 1. Februar. Wir sind gespannt.
Haben Sie ein entspanntes Wochenende und eine erfolgreiche Englische Woche! Ich drücke Holstein die Daumen für den ersten Liga-Dreier in 2021.
Sportliche Grüße,
Ihr
Alexander Hahn
Sportchef der Kieler Nachrichten
Zitat der Woche

Holstein ist für mich ein Team, das auf jeden Fall die gesamte Saison oben mitspielen wird, ein großer Favorit auf die vorderen Plätze.
Markus Anfang, ehemaliger KSV- und heutiger Darmstadt-Coach
Bild der Woche

Teamarzt Dr. Martin Mrugalla bietet Janni Serra nach dem 2:3 gegen den Karlsruher SC eine Decke an. Der Stürmer hüllt sich nach dem ihm untersagten Winter-Wechsel in den Mantel des Schweigens. Foto: Uwe Paesler
Teamarzt Dr. Martin Mrugalla bietet Janni Serra nach dem 2:3 gegen den Karlsruher SC eine Decke an. Der Stürmer hüllt sich nach dem ihm untersagten Winter-Wechsel in den Mantel des Schweigens. Foto: Uwe Paesler
Lesenswerte Artikel der Woche

Nach drei Abgängen - Holstein Kiel guckt sich auf dem Transfermarkt um
Holstein-Gegner Darmstadt 98 mit Trainer Anfang: Viel Arbeit, wenig Ertrag
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.