Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Waterloo oder Weiterkommen

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
zwei Niederlagen, null Tore, sechs Gegentreffer, Platz 18 - ein formvollendeter Fehlstart. Ergebnistechnisch war es die Symmetrie des Scheiterns, dieses 0:3 vom vergangenen Sonntag gegen Schalke 04 nach dem 0:3 zum Auftakt gegen St. Pauli. Monk hätte daran seine helle Freude. Im Lager der Störche sorgte die Pleite gegen die Knappen indes natürlich für nichts als Verärgerung.
Auch, weil viel mehr drin war. Die Symmetrie des Scheiterns löst sich beim Blick auf den Spielverlauf nämlich dann doch ziemlich schnell auf. Das 0:3 war viel zu hoch. Holstein zeigte sich spielerisch klar verbessert, versagte aber genau dort, wo es drauf angekommen wäre: ganz hinten und ganz vorne. Zwei miserabel verteidigte Standards, ein Bock von Hauke Wahl, im Angriff verschwenderisch wie selten - fertig war die zweite deutliche Niederlage.
Die Abwehrleistung war in den entscheidenden Momenten unterirdisch, ansonsten aber weitgehend okay. In vorderster Front war es durchgehend viel zu wenig. Holstein Kiel hat ein Sturmproblem. Hat Holstein Kiel aber auch ein Stürmerproblem? Kapitän Wahl hat uns am Mittwoch erzählt, wie er die Dinge sieht. Und es war ihm offenbar wichtig, eine Lanze für Jann-Fiete Arp zu brechen. Der Tenor: Habt Vertrauen! Lasst ihn arbeiten! Sie wollen mehr wissen? Dann hier entlang.
Der Aufhänger des Gesprächs war natürlich das anstehende Pokalspiel gegen den SC Weiche Flensburg 08. Am Sonnabend (15.30 Uhr) können die Störche dem tristen Liga-Alltag entfliehen, sich im Landesderby nicht nur in die nächste Runde schießen, sondern sich auch eine ordentliche Kelle Vertrauen in die leeren Teller schütten.
Nur: Da gehören immer zwei dazu. Die Flensburger - nach der Verpflichtung von Patrick Herrmann nun mit 13 Ex-Störchen - wollen nicht den Beikoch geben, sondern der KSV am liebsten in die Suppe spucken. Lesen Sie hier, wie der Regionalligist um Kapitän, Wahl-Kumpel und Ex-Kieler Torge Paetow das anstellen will.
Krise oder Kohle, Waterloo oder Weiterkommen, Absturz oder Aufwind - es wird spannend. Mit KN-online verpassen Sie wie gewohnt nichts, was sich vor, während und nach dem Spiel so tut.
Ich wünsche Ihnen einen souveränen Einzug ins Wochenende.
Ihr
Marco Nehmer
Holstein-Reporter
Zitat der Woche

Im Endeffekt hätten wir nur die Tore machen müssen
Flügelstürmer Joshua Mees über die Lehren aus dem 0:3 gegen Schalke 04.
Bild der Woche

Manöverkritik mit finsterer Miene: Hauke Wahl (Mitte) und Simon Lorenz nach einem der Standard-Gegentore gegen Schalke. Foto: Uwe Paesler
Lesenswerte Artikel der Woche

KN-Podcast Holstein eins zu eins: Wie geht's nach dem 0:3 gegen Schalke weiter?
DFB-Pokal: Holstein Kiel zieht mit 240 Fans ins Landesderby gegen Weiche Flensburg
Holstein Kiels Kapitän Hauke Wahl vor Pokalspiel in Flensburg: Habt Geduld mit Fiete Arp!
Holstein Kiels Pokalgegner: Torge Paetow erklärt seinen SC Weiche Flensburg 08
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.