Profil anzeigen

Holstein Kiel – Die Woche / Zwischen Viertelfinaleinzug und Fortuna

Holstein Kiel – Die Woche Holstein Kiel – Die Woche
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
zum zweiten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik steht Holstein Kiel im Viertelfinale des DFB-Pokals. Beim 8:7 nach Elfmeterschießen gegen Liga-Konkurrent Darmstadt 98 mussten die Störche wie schon zuvor gegen die Bayern über 120 Minuten und das Shootout gehen, um zu gewinnen - unter dem Strich steht ein Riesen-Erfolg. Dementsprechend groß war der Kieler Jubel - im Stadion und auch davor, als sich rund um den neuen Kreisverkehr an der Projensdorfer Straße erneut ein Autokorso formierte und mit Pyrotechnik gefeiert wurde. Und warum muss die Runde der letzten Acht denn schon das Ende sein?
Am Sonntagabend werden wir wissen, auf wen die KSV im Viertelfinale am 2. oder 3. März treffen wird. Gibt es die Chance auf eine Revanche gegen Borussia Dortmund für das 0:4 im Viertelfinale 2012? Wird Fin Bartels’ Wunsch erfüllt, und es kommt zum Nordduell mit seinem Ex-Klub Werder Bremen? Ein weiteres Zweitligaduell gegen Jahn Regensburg? Oder am Ende doch die einzige Partie, die für die Störche sicher ein Auswärtsspiel sein wird - das Duell mit Viertligist Rot-Weiss Essen?
Die Lose wird im Rahmen der ARD-“Sportschau” ab 18.30 Uhr ein Sportler ziehen, der in den letzten Wochen und Monaten ein großes Thema in Kiel und weit darüber hinaus war: Weltumsegler Boris Herrmann. Der 39-Jährige ist Mitglied im Kieler Yacht-Club - da könnte er Holstein doch gerne ein Heimspiel in der Sailing City bescheren. Die Chancen, dass das Spiel im Free-TV zu sehen sein wird, stehen übrigens gut: Drei der vier Partien werden im frei empfangbaren Fernsehen übertragen.
Wir - und auch die Störche - können die Auslosung am Sonntag ganz entspannt verfolgen. Denn die KSV wird nach dem souveränen 3:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig am vergangenen Sonnabend und dem Pokalspiel am Dienstagabend erst am Montagabend wieder im Einsatz sein. Beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf kann Holstein weitere Weichen stellen, um bis zum Ende der Saison mittendrin zu bleiben im Kampf um den Aufstieg. Bei einem Kieler Sieg wüchse der Vorsprung auf die Fortuna auf sieben Punkte - ein schönes Polster in einer sehr engen Liga.
Im Rheinland übrigens ist es aktuell etwas wärmer und trockener als hier im echten Norden, wo ein Spiel zum Wintereinsatz geworden wäre. Und so gibt es am Montagabend wohl kaum etwas Schöneres als ein echtes Zweitliga-Topspiel auf dem heimischen Sofa, egal ob mit dem TV-Bild oder unserem Liveticker.
Ich wünsche Ihnen ein schönes und rutschfreies Wochenende, bleiben Sie gesund!
Ihr
Niklas Schomburg
Holstein-Reporter
Zitat der Woche

Ich gönne es ihm von Herzen, weil ich weiß, dass die Situation in dieser Saison für ihn nicht immer leicht war.
Holstein Trainer Ole Werner über Pokal-Matchwinner Simon Lorenz
Bild der Woche

Die Störche fliegen weiter durch den DFB-Pokal: Nach dem entscheidenden Elfmeter liegen sich Torschütze Simon Lorenz und Torhüter Ioannis Gelios in den Armen, und auch die anderen Kieler um (v.li.) Ahmet Arslan, Jannik Dehm, Fin Bartels, Fabian Reese, Finn Porath und Phil Neumann sind schon zum Jubeln da. Foto: Uwe Paesler
Die Störche fliegen weiter durch den DFB-Pokal: Nach dem entscheidenden Elfmeter liegen sich Torschütze Simon Lorenz und Torhüter Ioannis Gelios in den Armen, und auch die anderen Kieler um (v.li.) Ahmet Arslan, Jannik Dehm, Fin Bartels, Fabian Reese, Finn Porath und Phil Neumann sind schon zum Jubeln da. Foto: Uwe Paesler
Lesenswerte Artikel der Woche

"Holstein eins zu eins" - Zwischen Berlin und Düsseldorf
Sander, Weiner, Hanslik & Co. - So läuft es bei Holstein Kiels Leihspielern
Holstein Kiels DFB-Pokal-Matchwinner - Ole Werners Lob für Simon Lorenz
Holstein Kiel: Marco Komenda fällt mit Außenbandanriss aus
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.